Hobbiton – das Abenteuer beginnt hier

Fast jeder kennt die kleinen menschenähnlichen Wesen mit großen, haarigen Füßen. Gemeint sind die Hobbits. Bilbo, Frodo, Merry, Pippin, Sam und viele andere. Sie alle wohnen in Hobbiton oder zu deutsch in Hobbingen. Und wo liegt das? Natürlich in Neuseeland. Wir kamen also nicht umher, das Hobbiton Movie Set während unserer Reise zu besuchen und zu schauen, wie die kleinen Wesen leben. Heute erzählen wir euch, was wir dort erlebt haben und ob sich ein Besuch lohnt.

#1 Anfahrt nach The Shire’s Rest

Hobbiton 6

Hobbiton liegt in der Buckland Road etwa 2,5 Stunden von Auckland entfernt. Am besten erreicht ihr Hobbiton mit dem Auto. Öffentliche Verkehrsmittel fahren leider nicht bis zu dem kleinen Ort. Vor Ort gibt es kostenfrei Parkmöglichkeiten. Wir sind mit unserem JUCY-Camper bis direkt vor den Eingang gefahren. Die Straßen sind bis nach Hobbiton gut ausgebaut.
Ihr habt kein Auto zur Verfügung? Die Tour nach Hobbiton wird auch von Matamata und Rotorua angeboten. Natürlich kostet dies einen kleinen Aufpreis für die Fahrt. Es gibt aber auch viele Anbieter, wie zum Beispiel GreatSights, die Touren zum Drehort der Herr der Ringe und Hobbit Filme anbieten. So kann man auch von Auckland nach Hobbiton kommen.

#2 Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Hobbiton Welcome

The Shire’s Rest – so heißt der Ort von Hobbiton – öffnet um 9 Uhr. Der Ticketverkauf, wenn man noch nicht vorher online sein Ticket gekauft hat, findet ab 8.30 Uhr statt. Wir hatten vorher keine Tickets gebucht, da wir nicht genau wussten, an welchem Tag wir genau unseren Stop dort machen wollten. Trotzdem haben wir schnell Tickets bekommen und konnten einige Minuten später zu unserer Tour. Die letzte Tour findet um 15.30 Uhr statt. Eine Tour ab The Shire’s Rest dauert etwa 2 Stunden. Im Eintrittspreis ist ein geführter Spaziergang durch das Hobbiton Movie Set, sowie ein eigen gebrautes Bier im Grünen Drachen (Brauhaus der Hobbits) inkludiert.

Hobbiton Green Dragon 2
In der Tabelle findet ihr Preise und Dauer der jeweiligen Touren vom Hobbiton Movie Set. Bucht ihr über einen anderen Anbieter, können die Preise natürlich abweichen. Bitte beachtet auch, dass die hier dargestellten Preise von 2017 sind. Um aktuelle Preise zu checken, klickt einfach hier.€

OrtZeitenDauerPreis
The Shire's Rest09.00 - 15.302 StundenErwachsener $79,00
Kind bis 16 Jahre $39,50
Kind bis 8 Jahre frei

Lunch Paket $35,00
Matamata Infopunkt09.30 - 14.453 Stunden inkl. TransferErwachsener $79,00
Kind bis 16 Jahre $39,50
Kind bis 8 Jahre frei

Lunch Paket $35,00
Rotorua08.00 Uhr
08.20 Uhr
13.00 Uhr
13.20 Uhr
4,5 Stunden inkl. TransferErwachsener $114,00
Kind bis 16 Jahre $74,50
Kind bis 8 Jahre $35,00

#3 Tour durch das Hobbiton Movie Set

Hobbiton 5

Vorne weg: allein durch Hobbiton ist nicht drin. Man muss sich wohl oder übel einer Gruppe mit Reiseführer anschließen. Unsere Reiseführerin hieß Hannah. Man wird dann mit einem großen, grünen Reisebus von The Shire’s Rest abgeholt und fährt über die grünen Hügel bis zum Movie Set. Während der etwa 10-minütigen Fahrt erhält man erste Infos vom Busfahrer und sieht per TV einige Eindrücke aus den Filmen. Wusstet ihr beispielsweise, dass Hobbiton nach den Herr der Ringe Filmen abgebaut und erst zu den Hobbit Filmen wieder aufgebaut wurde?

Hobbiton 1

Am Movie Set angekommen geht es dann im Gänsemarsch über die kleinen Hügel vorbei an den bunten Türen. Wunderschön: Hobbiton ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. So findet man an jedem Hauseingang eine neue Überraschung. Die bunten Blumen und die Gemüsebeete erwecken einen heimeligen Eindruck. Nachteil: trotz unserer Führung um 09.05 Uhr (zweite Führung am Tag) war es proppevoll. Da die Gruppen sehr groß sind, musste man sich entscheiden – entweder zurückfallen lassen und einige Fotos schießen oder beeilen und vom Reiseführer einige Infos aufschnappen. Wir entschieden uns für die Fotos. Trotzdem ein großes Lob an Hannah, die alles mit viel Charme und Witz erklärt hat – zumindest das, was wir mitbekommen haben. In eine Hobbithütte konnten wir übrigens nicht.
Die Führung endet im “Der grüne Drache”, dem kleinen Brauhaus der Hobbits. Dort könnt ihr euch ein Bier aussuchen und etwa 20 Minuten den Aufenthalt in toller Umgebung ausklingen lassen. Wir haben uns für das Stout entschieden, wirklich ein sehr leckeres Bier. Dann geht es wieder mit dem Bus zum The Shire’s Rest.

#4 Besondere Touren in Hobbiton

Hobbiton Green Dragon 1

Ihr möchtet Hobbiton nicht wie 99% der anderen Touristen erleben? Dann gibt es natürlich Alternativen. Die erste ist die sogenannte Evening Banquet Tour. Hier erkundet ihr das Movie Set in der Dämmerung. Dann kehrt ihr in “Der grüne Drache” ein und es gibt ein im Hobbitstil veranstaltetes Abendessen. Nach dem Essen läuft man bis The Shire’s Rest mit Öllampen zurück. Die Tour findet immer mittwochs und sonntags statt und ist natürlich limitiert. Deswegen ist eine Buchung unabdingbar. Ein Erwachsener kostet hier $190 inklusive 4 Stunden Aufenthalt und Essen.

Hobbiton 7
Außerdem kann man eine Privattour buchen. Maximale Teilnehmerzahl 6 Personen. Hier bekommt man eine exklusive Führung durch das Movie Set. Die Dauer ist ähnlich wie die der normalen Tour mit 2 Stunden. Deswegen gehen wir davon aus, dass außer der Exklusivität die Tour vom Weg her sozusagen dieselbe ist. Kosten für 4 Personen liegen bei $750. Wir finden diesen Preis natürlich viel zu hoch.

#4 Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe von The Shire’s Rest

Hobbiton 8

Ihr wollt früh nach Hobbiton? Dann ist es sinnvoll in der Nähe von The Shire’s Rest zu übernachten. Wenn ihr mit dem Auto oder einem Camper unterwegs seid, macht ein Campingplatz natürlich Sinn. Folgende Campingplätze sind in der Nähe: Matamata Aerodrome Camping Ground ($15,50 für Power Sites) und Opal Hot Springs Holiday Park (kostenpflichtig, Preis nicht bekannt). Weitere Campingplätze mit Bewertungen findet ihr übrigens in der App “Camping NZ” (Android und iOS). Hotels oder BnB’s findet man in der Nähe natürlich auch. Hier findet ihr eine Übersicht.

#5 Persönliches Fazit

Hobbiton 3

Kurz und knapp: kann man machen, muss man aber nicht. Für uns gehörte es für Neuseeland mit dazu. Die Hobbithäuschen sind sehr detailverliebt und farbenfroh gestaltet – so wie man sich Hobbiton aus den Filmen vorstellt. Man fühlt sich wie in eine andere Welt versetzt.
Auf der anderen Seite finden wir den Preis von $79,00 echt teuer für das Gebotene. Zumindest eine Hobbithöhle hätten wir gerne von innen gesehen. Ansonsten muss einem klar sein, dass man dort nicht allein ist, auch wenn man eine Randtour gebucht hat. Mindestens ein voller Reisebus ist mit einem vor Ort. Die Souvenirs im Shop finden wir absolut überteuert, da haben wir nichts gekauft. Alles in allem ist es aber ein super Erlebnis, an das wir uns gerne zurück erinnern. Und einige Fotos sind dabei auch rumgekommen.

Hobbiton 2

Hier findest du übrigens weitere Fotos aus Hobbiton und unserer Neuseelandreise.

7 Gedanken zu “Hobbiton – das Abenteuer beginnt hier

  1. Wow sieht super magisch aus 🙂 Und die Fotos sind ein Träumchen, aber die Preise sind ja absolut irre :/ Schade dass die Leute immer so extrem ausgenommen werden :/

  2. Ich hätte die Filmkulissen wahrscheinlich eher nicht besucht, bin aber ganz angetan davon, was für schöne Fotomotive sie bietet. Wenn ich mal nach Neuseeland kommen sollte, werde ich auf jeden Fall darüber nachdenken, da ich immer auf der Suche nach idyllischen Motiven bin. Schade, dass man das Filmset nicht individuell besuchen kann. LG Ricarda

  3. Ich war schon auf euer Fazit gespannt, denn während ich den Artikel gelesen habe, hatte ich auch schon den “kann man, muss man aber nicht”-Eindruck. In so großen Gruppen durchgeschleust zu werden ist ja nicht so mein persönliches Ding. Auf der anderen Seite, kommt da immer dieses “wenn man schon mal da ist”- Gefühl auf und für echte Herr der Ringe Fans, ist das wohl ein Muss.
    Ist denn der Preis auch im Vergleich zu anderen Aktivitäten in Neuseeland überteuert? Man hört ja immer, dass das Land als solches super teuer sein soll.

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      ja Aktivitäten sind in Neuseeland generell sehr teuer – wenn man was nicht. Wenn man sich aber informiert, findet man auch coole Dinge, die man ohne Führung und somit auch kostenlos besuchen kann. Lebensmittel und Benzin sind vergleichbar mit deutschen Verhältnissen. Da haben wir superteuer nicht gespürt.

      Liebe Grüße nach Argentinien!

  4. Da kommt man sich ja tatsächlich vor wie im Film! Generell finde ich den Preis extrem überzogen aber so ist das halt leider bei diesen Massenhighlights… Ich würde mir das Filmset aber als großer Herr der Ringe Fan auch ansehen, wenn man schon mal dort ist 😉 Danke aber auf alle Fälle für euren (ehrlichen) Bericht!

Kommentar verfassen